Die grössten Schweizer Goldnuggets

Der Ara Fontanivas Nugget hat ein Gewicht von 123.1 Gramm und eine Länge von 6.2 Zentimeter. Gefunden hat ihn Peter Bölsterli 1997 über dem Wasserspiegel im Vorderrhein. Es ist der grösste je in der Schweiz gefundene Gold-Nugget. Zusammensetzung in %: Gold 74.81, Silber 24.43, Blei 0.10, Kupfer 0.09.
Der Desertina Nugget wiegt 48.7 Gramm, sein grösster Durchmesser ist 2.9 Zentimeter. Ich habe diesen Nugget 1996 am Grund des Rhein Medel gefunden. Zusammensetzung in %: Gold 79.36, Silber 19.42, Blei 0.11, Kupfer 0.17. Es ist das grösste Nugget aus dem Rhein Medel.
Diese Goldstufe wiegt 92 Gramm und hat einen Durchmesser von 4.5 Zentimeter. Sie wurde im Jahr 2000 von Andi Hauser am Grund des Val Sumvitg gefunden.
Dieser Nugget mit viel Quarz wiegt 36 Gramm und hat einen Durchmesser von 3.2 Zentimeter. Er wurde im Jahr 2005 von Stefan Käslin und Peter Bölsterli im Val Sumvitg gefunden.
Der Bell' Aura Nugget wiegt 19.7 Gramm und hat die Abmessung von 3.2 x 2.5 x 0.5 Zentimeter (Platte). Er wurde im Jahr 2006 von Andreas Schwendener im Tscharbach gefunden. Das Nugget ist im Naturmuseum Chur ausgestellt.
Dieser Nugget wiegt 20.6 Gramm und hat eine Länge von 3,1 Zentimeter. Er wurde im Jahr 1988 von Walter Majoleth und Reiner Glanzmann im Rhein Medel gefunden.
De Rüüdig Cheib wiegt 101.6 g, davon ist 62 g reines Gold und er hat einen Durchmesser von 4.9 Zentimeter. Er wurde im Jahr 1998 von 7 Goldsuchern im Val Sumvitg gefunden. Das Nugget ist im Naturmuseum Bern ausgestellt. Das Nugget ist im Naturmuseum Chur ausgestellt.
Diese Goldstufe wiegt 108 Gramm und enthält ca. 27 Gramm Gold, der Durchmesser ist 5 Zentimeter. Sie wurde im Jahr 2009 von Inge Wörner im Val Sumvitg gefunden.